Die AFD in Deutschland, Trump in den USA, Bolsonaro in Brasilien oder Orban in Ungarn – Populisten sind derzeit weltweit auf dem Vormarsch. Grundlegend gehen sie davon aus, dass die Gesellschaft in zwei Gruppen getrennt ist: Sie sehen dem „Volk“ eine korrupte Elite gegenübergestellt, die unmoralisch handelt. Hinzu kommt eine fremdenfeindliche und antidemokratische Gesinnung.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Fragen, was Rechtspopulismus genau ist, an welcher Sprache man Populisten erkennt, für welche Ideen sie streiten und warum sie so erfolgreich sind.
Coronabedingt ist eine Voranmeldung möglich: projekt@gemeinsam-in-europa.de

Dauer 2 Std.
Eintritt frei

X