MIMPFMÖH ist ein postdadaistischer Sprachauswuchs, wie er blumiger nicht sein könnte. Der Autor Florian Burgmayr führt uns mit seiner Stammellyrik aus der Sprachlosigkeit heraus, die einen bei soviel Politkraut und Ruam heutzutage befallen möchte. Barbara Dorsch wird mit ihrem gewohnten sonoren Bariton-Duktus diese witzigen MIMPFMÖH Miniaturen erklingen lassen und rezitieren. Dabei wird sie von dem jungen, virtuosen Beatboxer Darwin Schloer unterstützt.

Eintritt frei!
Spenden willkommen

X