Außen grün, innen braun?

Auf dem Land scheint die Welt noch in Ordnung, so kommt es uns oft vor. Doch ein Blick hinter manche Fassade zeigt: Auch hier gibt es einen braunen Sumpf. Neonazis und andere rechtsradikale Kräfte versuchen, sich innerhalb der ökologischen und esoterischen Szene zu verankern und mimen die netten Bauern von nebenan. Doch wer und was steckt dahinter? Wie gefährlich ist die Szene? Und wie können wir ‚rechte Ökos‘ von ‚echten Ökos‘ unterscheiden?
Nach einem Vortrag bleibt Zeit für eine Diskussion mit dem Referenten Sebastian Lipp. Er recherchiert und berichtet als Journalist für verschiedene Medienhäuser, darunter Zeit online, öffentlich-rechtliche Sendeanstalten und einige Tageszeitungen. Sein Schwerpunkt: Die Umtriebe von Rechtsradikalen v.a. in Bayern und Württemberg. Vom Bayerischen Journalistenverband wurde er für seine Recherche zum rechten Untergrund im Allgäu zum Tag der Pressefreiheit ausgezeichnet.

Ort: Seminarraum der Biobäckerei Wagner, Am Zugsberg 1 (an der B85 zwischen Tiefenbach und Ruderting)
Zeit: Mittwoch, 26. Oktober, 18:15–20:00 Uhr
Eintritt: frei, bzw. gegen Spende

Die Selbstwerkstatt

Dein Plattenspieler gibt keinen Ton von sich? Dein Staubsauger macht komische Geräusche? Dein Fahrrad hat einen Platten, aber du weißt nicht, wie man den Schlauch wechselt? Dein Notebook stellt dich vor Rätsel? Dann bist du richtig bei der Selbstwerkstatt!

Die Selbstwerkstatt unterstützt dich mit Werkzeugen, Know-how und Optimismus dabei, kaputte Gegenstände selbst zu reparieren. Die Motivation ist, den Dingen des täglichen Gebrauchs mit einem verlängerten Leben die nötige Wertschätzung entgegenzubringen. Das gemeinsame Tüfteln und die Erfolgserlebnisse mit Expert*innen für jeden Bereich machen zusätzlich Freude. Diese Expert*innen sind keine professionellen Dienstleister, sondern ehrenamtliche Bastler und Tüftler, die ihr Wissen gerne weitergeben. Komm vorbei und lass dir helfen!

Ort: Ernst-Hatz-Straße 15, 94099 Ruhstorf an der Rott
Zeit: 28. Oktober (bzw. jeden Freitag), 15:00 – 18:00 Uhr
Anmeldung: ruhstorf@selbstwerkstatt.org oder 08531 3105584
Infos: www.selbstwerkstatt.org
Eintritt: frei

Wie verhält sich der Mensch zur Natur?

Wie verhalten sich Mensch und Natur zueinander? Vielfältige Antworten auf diese Frage werden in Dokumentationen oder Spielfilmen auf anschauliche Weise gegeben. Gemeinsam wollen wir uns ausgewählten Inszenierungen widmen, die wir wahrnehmen, analysieren und diskutieren, um sie umweltethisch einzuordnen. Worin besteht ein problematisches, worin ein harmonisches Naturverhältnis – und was folgt daraus? Zum Abschluss des Workshops sollen eigene Filmideen in einer Skizze festgehalten werden.

Den Workshop leitet Dr. Florian Wobser. Er arbeitet als Akadem. Rat an der Lehrprofessur Philosophie (Universität Passau), Schwerpunkte: Medien, Ökologie, Bildung/Didaktik.

Eintritt: Geschlossene Schulveranstaltung am ASG
Zeit: 27. und 28. Oktober | 10:00–13:00 Uhr
Ort: Adalbert-Stifter-Gymnasium Passau

Nabelschnur zur Welt

In diesen erstmals veröffentlichten Briefen wird sichtbar und nacherlebbar, wie Reiner Kunze, als er noch in der DDR lebte, um künstlerische Freiheit und Anerkennung gerungen und wie er als Bürger mutig und mit hohem existenziellen Risiko für die freiheitlich-demokratischen Rechte gekämpft hat.

In der Lesung von Oliver Karbus, Regisseur am Landestheater Niederbayern und in Landshut bekannt für seine mitreißenden Lesungen aus literarischen Werken, wird eine repräsentative Auswahl aus dem neuen Briefband vorgestellt. Die musikalischen Intermezzi gestaltet der Multiinstrumentalist Martin Kubetz aus Regensburg.

Verleger Toni Pongratz sorgt für den Büchertisch.

Zeit: Donnerstag 27.10.2022, 19 Uhr
Ort: Gymnasium Untergriesbach, Aula
Eintritt: frei

Täter – Helfer – Trittbrettfahrer

Der Verein für Ostbairische Heimatforschung nimmt das Erscheinen eines Buches, das 25 NS-Belastete aus Niederbayern porträtiert, zum Anlass für eine Podiumsdiskussion. Über die Frage, wie man mit der regionalen NS-Vergangenheit angemessen umgeht, diskutieren der Herausgeber Dr. Wolfgang Proske, der Autor Dr. Hans Göttler sowie eine Vertreterin des Schülerinnenparlaments der Gisela-Schulen Passau-Niedernburg. Die Moderation übernimmt Dr. Markus Eberhardt.

Zeit: Mittwoch, 19.10.2022, 19 Uhr
Ort: Aula der Gisela-Schulen Niedernburg (Eingang über die Bräugasse, gegenüber dem Museum Moderner Kunst)
Eintritt: frei

X