Für Demokratie!

Auch in diesem Herbst und allen Widrigkeiten zum Trotz findet Niederbayerns Demokratiefestival statt. Gemeinsam mit Stadt und Landkreis sowie der Universität Passau – als neuer starker Mitveranstalterin – bringen wir das Festival auf den Weg.
Über einen Zeitraum von sieben Wochen präsentieren wir sieben Angebote rund um das Thema „Demokratie“ – plus zwei Specials. Mit dem reduzierten Programm reagieren wir darauf, bei einem Lockdown nicht zu viele mühevoll vorbereitete Veranstaltungen absagen zu müssen.
Dafür gibt es 2022 dann ein doppeltes Programm: Mit der Insel der Demokratie bieten wir im Sommer zusätzlich einen Ort zum Träumen und Weiterdenken an – für alle, die die Demokratie von morgen aktiv mitgestalten möchten.
Freuen Sie sich nun auf ein spannendes Paket aus Konzert, politischem Kabarett, Ideenlabor, Diskussionsrunde, Lesung, Theater und Film! Bringen Sie sich ein, beteiligen Sie sich – an der Erneuerung einer demokratischen Kultur im 21. Jahrhundert!
Ihre Initiative Wochen zur Demokratie

AKTUELLES

Die Urkunde kam per Post, Ruth Geiger nahm die Auszeichnung für Engagement und Zivilcourage in Empfang.

Universität Passau ist neue Mitveranstalterin 
2021 finden die Wochen zur Demokratie zum dritten Mal statt. Erstmals ist jetzt die Universität Passau als Mitveranstalterin an Bord. Neben Stadt und Landkreis Passau, die das noch junge Demokratiefestival seit 2019 mitgestalten, beteiligt sich damit eine weitere starke Partnerorganisation. „Die Freude ist riesengroß. Die Uni hat sich bereits in den vergangenen Jahren für die Demokratie in unserer Region engagiert, jetzt gehört sie zum inneren Kreis der Mitveranstalter. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt,“ so Thomas Metten, Mitglied der Initiative. Rund 12.000 junge Menschen und 1.200 Mitarbeiter*innen studieren und arbeiten derzeit am Campus der Universität. „Wir freuen uns sehr, künftig stärker an der vielfältigen Expertise und am Ideenreichtum der Forschenden und Studierenden teilhaben zu können.“

Vorbildlich für Demokratieförderung
Bundesweites Bündnis zeichnet Passauer „Wochen zur Demokratie“ aus

Ende April erhielten wir im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz in 2020“ den Preis für ein ideenreiches und wirkungsvolles Beispiel zivilen Engagements. Laut der Jury gelten die „Wochen zur Demokratie“ als vorbildliche Förderer der Demokratie. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro verbunden, das direkt in unser nächstes Programm fließt.

In der Begründung der Jury, die Laudatorin und Beiratsmitglied Judith Epstein (Präsidentin der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V.) vortrug, hieß es: Die „Wochen zur Demokratie“ haben auf vorbildliche Weise die Bevölkerung in der Region Passau breit für das Thema Demokratie begeistert. Besonders gefallen habe die Idee eines Festivals. Im Sinne des Good-Practice-Gedankens könne das Projekt zudem auf andere Regionen übertragen werden.

Insgesamt wurden zur Digitalen Preisverleihung zehn Preisträgerprojekte aus ganz Bayern ausgezeichnet. Vergeben wird die Auszeichnung durch das bundesweite Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT), einer gemeinsamen Initiative der Bundesministerien des Innern und der Justiz. Das Bündnis macht seit 2000 zivilgesellschaftliches Engagement sichtbar und unterstützt Menschen beim Einsatz für die Demokratie.

Die Selbstwerkstatt startet
Genug kaputte Geräte im Lockdown gestapelt! Im Juli will die Selbstwerkstatt, die ganz im Geiste der Repair Café-Kultur und lebhaft von uns unterstützt in den WzD 2020 ihre Geburt mit hohen Kontakt- und Reparatur-Erfolgen erlebte, endlich mit einem ersten Termin durchstarten. Augen und Ohren offenhalten! Zeit und Ort werden u.a. auf selbstwerkstatt.org bekannt gegeben.

01Sept.(Sept. 1)17:0008Okt.(Okt. 8)18:00SPECIAL 1 | Das Demokratiemobil...... tourt durch den Landkreis Passau(September 1) 17:00 - (Oktober 8) 18:00 17 Orte im Landkreis Passau

24Sept.17:0019:00DemokrathekEin partnerschaftlicher Auftakt17:00 - 19:00 Passau, Cineplex

28Sept.19:0020:30Passau for choice?Vortrag zur Situation bei Schwangerschaftsabbrüchen in Passau19:00 - 20:30 Audimax der Universität Passau

03Okt.17:0018:30Hans Well & WellbappnPolitische Musiksatire der Extraklasse17:00 - 18:30 Kurgästehaus Kellberg

09Okt.09:0015:30SPECIAL 2 | Ideenlabor für ein gutes MiteinanderSTART-TERMIN09:00 - 15:30 INN.KUBATOR Gründerzentrum, Innstr. 69b

13Okt.19:0021:00Wilder WaldFilm mit Filmgespräch19:00 - 21:00 Passau, Cineplex

23Okt.15:0015:50Das Lied der GrilleFiedeln oder Vorsorgen? Ein Figurentheater mit Puppen, Licht und Schatten15:00 - 15:50 Untergriesbach, Tausendteufel, Grub 11

25Okt.19:0020:30Marx, Wagner, Nietzsche: Welt im UmbruchBuchvorstellung mit Herfried Münkler19:00 - 20:30 Neue Galerie im Museum Oberhaus

04Nov.19:0020:30Auslaufmodell „Demokratie”?Eine Fishbowl-Diskussion mit Gästen, Musik und Buffet19:00 - 20:30 Passau, Redoute

Von links nach rechts: Winfried Helm, Eva Geißler, Matthias Hofer, Thomas Metten, Ruth Geiger, Markus Muckenschnabl, Melanie Hackenfort, nicht im Bild: Maria Wilhelm

[Foto: Sieglinde Weindl]

Die Initiative Wochen zur Demokratie ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich folgende Passauer Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich engagieren:

Ruth Geiger, Lehrerin an der Montessori-Schule in Passau; Gründungsmitglied des Energienetzwerks Passau
MMag. Eva Geißler, Kultur- und Sozialanthropologin und Theaterwissenschaftlerin; tätig im Bereich Kunst und Theater
Dr. Melanie Hackenfort, Ethnologin; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau
Dr. Winfried Helm, freiberuflicher Kulturwissenschaftler und Ausstellungsmacher mit Büro Theorie & Praxis in Passau
Matthias Hofer, Dipl.Ing. (FH), freiberuflicher Sprecher, Journalist und Medienschaffender in Wien und Passau
Dr. Thomas Metten, Sprach- und Kulturwissenschaftler; Projektmitarbeiter Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Markus Muckenschnabl, Dipl.Designer (FH), freiberuflicher Szenograf; Gründungsmitglied der Solidarischen Landwirtschaft Passau
Maria Wilhelm, M.A. Kulturwirtin; Projektmitarbeiterin im Bereich Innovation, Wissenstransfer und Gründung an der Universität Passau

PNP 21.05.21 Preisverleihung

INNSIDE Juni 2021

INNSIDE September 2021

PNP 20.9.21
Interview

Klimakompetenz
Der Ausstoß an Kohlendioxid (CO2), der durch die gesamte Veranstaltungsreihe inkl. An- und Abreise der Referenten anfällt, wird ausgeglichen durch die Firma MaierKorduletsch, Partner und Förderer der Wochen zur Demokratie.
Das Werbematerial der Wochen zur Demokratie wurde mit wenigen Ausnahmen auf 100% Recyclingpapier gedruckt.

X