Für Demokratie!

Auch im letzten Herbst und allen Widrigkeiten zum Trotz fand Niederbayerns Demokratiefestival statt. Gemeinsam mit Stadt und Landkreis sowie der Universität Passau – als neuer starker Mitveranstalterin – haben wir das Festival auf den Weg gebracht.
Mit dem zeitlich gestreckten und reduzierten Programm haben wir auf die Gefahr reagiert, bei einem Lockdown nicht zu viele mühevoll vorbereitete Veranstaltungen absagen zu müssen.
Dafür gibt es heuer ein doppeltes Programm: Mit der Insel der Demokratie bieten wir im Sommer zusätzlich einen Ort zum Träumen und Weiterdenken an – für alle, die die Demokratie von morgen aktiv mitgestalten möchten.
Freuen Sie sich auf ein spannendes Paket aus Konzert, Ideenlabor, Diskussionsrunde, Lesung, Theater und Film! Bringen Sie sich ein, beteiligen Sie sich – an der Erneuerung einer demokratischen Kultur im 21. Jahrhundert!
Ihre Initiative Wochen zur Demokratie

AKTUELLES

Ein Demokra-Tisch am Unteren Sand
Wir „machen Platz” am Tag der Offenen Gesellschaft

Die Initiative Offene Gesellschaft ruft auch in diesem Jahr wieder den dritten Juni-Samstag zum Tag der Offenen Gesellschaft aus. Überall in Deutschland werden Tische und Stühle rausgestellt, um „Platz zu machen” für ein starkes Miteinander, für neue Ideen, neue Menschen und eine erneuerte, bessere Gesellschaft.
Streicht euch den 18. Juni 2022 fett in euren Kalendern an, kommt zu unserem Demokra-Tisch im TheaterCafé (Passau, Unterer Sand) und diskutiert mit uns! Oder ihr macht selber einen Tisch auf! Wie ihr euch beteiligen könnt, erfahrt ihr auf www.tdog22.de.
Zum Kernthema an unserem Demokra-Tisch machen wir die schwindenden Rechte von Frauen an vielen Orten der Welt.
Samstag, 18. Juni 2022, 10 Uhr – 12 Uhr, Passau, Unterer Sand, TheaterCafé

Auf Platz 4:
WOZU DEMOKRATIE ist Preisträger beim „Guten Beispiel 2022” des BR

Rund 300 Initiativen haben in diesem Jahr an dem Wettbewerb „Gutes Beispiel” teilgenommen, den der Bayerische Rundfunk seit 2017 jährlich ausschreibt. Unsere Initiative „Wochen zur Demokratie” hat sich mit Erfolg beteiligt: unser Engagement der letzten Jahre brachte uns auf Platz 4 der Preisträger! Zur Site des BR und zu unserem Imagefilm (1min.) kommt ihr hier!
Wir sind stolz auf diese Wertschätzung unseres Engagements!
Dank an alle, die für uns gestimmt haben.

 

Seit März monatlich in der INNSIDE:
DIE DEMOKRATHEK auf einer Doppelseite und ihr könnt dabei sein!

DIE DEMOKRATHEK startete als Auftaktveranstaltung die Wochen zur Demokratie 2021. Zehn Zivilgesellschaftliche Initiativen, die in der Öffentlichkeit neben den etablierten Institutionen um Aufmerksamkeit für ihre Ziele und Forderungen kämpfen müssen, konnten sich live auf der Bühne vorstellen. Der Herausgeber der Innside, Gerd Jakobi, kontaktierte uns daraufhin und stellt nun monatlich für DIE DEMOKRATHEK eine Doppelseite bereit: Gruppen, Vereine und Organisationen aus Passau Stadt und Landkreis können sich, ihre Anliegen, ihre Termine und Veranstaltungen präsentieren. Die Bürger*innen sollen von der Existenz und den Zielen der Initiativen in der Passauer Region erfahren und sich im besten Fall ermutigt fühlen, mitzumachen oder selbst aktiv zu werden.

Ihr arbeitet ehrenamtlich, dient dem Gemeinwohl und tragt demokratische Werte im Herzen? Dann macht mit bei der Demokrathek! Ihr könnt jeden Monat euch und eure Ziele kostenlos vorstellen und/oder für eure Termine und Veranstaltungen werben.

Nehmt Kontakt auf:
kontakt@wochen-zur-demokratie.de

[Stadtmagazin INNSIDE: Auflage 20.000 Stück, ca. 750 Auslagestellen in Passau, den umliegenden fünf Landkreisen, in Böhmen und in Oberösterreich / Foto: Dionys Asenkerschbaumer, Collage: Markus Muckenschnabl]

Das Programm 2022 wird in Kürze hier präsentiert!

Die aktuell aktiven Mitglieder, von links nach rechts: Thomas Metten, Ruth Geiger, Maria Wilhelm, Sousar Tahqakha, Franziska Neukirchinger, Markus Muckenschnabl, Bernhard Rottenaicher, Winfried Helm;
nicht im Bild die derzeit passiven Mitglieder Eva Geißler, Matthias Hofer, Melanie Hackenfort
[Foto: Sieglinde Weindl]

Die Initiative Wochen zur Demokratie ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich folgende Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich engagieren:

Ruth Geiger, Lehrerin an der Montessori-Schule in Passau; Gründungsmitglied des Energienetzwerks Passau
MMag. Eva Geißler, Kultur- und Sozialanthropologin und Theaterwissenschaftlerin; tätig im Bereich Kunst und Theater
Dr. Melanie Hackenfort, Ethnologin; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau
Dr. Winfried Helm, freiberuflicher Kulturwissenschaftler und Ausstellungsmacher mit Büro Theorie & Praxis in Passau
Matthias Hofer, Dipl.Ing. (FH), freiberuflicher Sprecher, Journalist und Medienschaffender in Wien und Passau
Dr. Thomas Metten, Sprach- und Kulturwissenschaftler; Projektmitarbeiter Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Markus Muckenschnabl, Dipl.Designer (FH), freiberuflicher Szenograf; Vorstandsmitglied der Solidarischen Landwirtschaft Passau
Franziska Neukirchinger, Bachelor in Politikwissenschaft; Masterstudentin im Fach Governance and Public Policy – Staatswissenschaften
Bernhard Rottenaicher, Sonderschullehrer; Konrektor an einem Förderzentrum für Menschen mit geistiger Behinderung
Sousar Tahqakha, Student im Fach Kulturwirtschaft; freiberuflicher Editor und Übersetzer von Englisch ins Arabische
Maria Wilhelm, M.A. Kulturwirtin; Projektmitarbeiterin im Bereich Innovation, Wissenstransfer und Gründung an der Universität Passau

PNP 06.04.22
Nachgefragt

Klimakompetenz
Der Ausstoß an Kohlendioxid (CO2), der durch die gesamte Veranstaltungsreihe inkl. An- und Abreise der Referenten anfällt, wird ausgeglichen durch die Firma MaierKorduletsch, Partner und Förderer der Wochen zur Demokratie.
Das Werbematerial der Wochen zur Demokratie wurde mit wenigen Ausnahmen auf 100% Recyclingpapier gedruckt.

X