Der Verein für Ostbairische Heimatforschung nimmt das Erscheinen eines Buches, das 25 NS-Belastete aus Niederbayern porträtiert, zum Anlass für eine Podiumsdiskussion. Über die Frage, wie man mit der regionalen NS-Vergangenheit angemessen umgeht, diskutieren der Herausgeber Dr. Wolfgang Proske, der Autor Dr. Hans Göttler sowie eine Vertreterin des Schülerinnenparlaments der Gisela-Schulen Passau-Niedernburg. Die Moderation übernimmt Dr. Markus Eberhardt.

Zeit: Mittwoch, 19.10.2022, 19 Uhr
Ort: Aula der Gisela-Schulen Niedernburg (Eingang über die Bräugasse, gegenüber dem Museum Moderner Kunst)
Eintritt: frei

X