Geschlossene Schulveranstaltung
Eines Tages taucht bei der Familie Hogelmann ein seltsamer Gurkenkönig auf. Seine Untertanen haben ihn abgesetzt. Sie wollen keinen Despoten, der nur an das eigene Wohlergehen denkt. Nun versucht er, seine Machtinteressen in der Familie Hogelmann durchzusetzen. Er manipuliert den Vater und spielt die Familienmitglieder skrupellos gegeneinander aus, bis die Kinder die Sache in die Hand nehmen.
Christine Nöstlinger gewann 1973 für dieses Buch den Deutschen Jugendliteraturpreis.
Regie: Annika Pilstl und Dorothee Carls
SpielerInnen: Andra Taglinger, Manfredi Siragusa, Gerti Tröbinger.

Eintritt Geschlossene Schulveranstaltung
Dauer jeweils 50 Minuten

X